Mozartwoche

Der Alte Baum Oder: Franzis Reise zum Ende Der Welt

Termine
04. Feb. 2023
15:00
#09.3
Salzburger Marionettentheater
05. Feb. 2023
11:00
#09.4
Salzburger Marionettentheater

Preise:EUR € 15,00 / € 35,00 / € 50,00Erm. € 10,00

Der alte Baum

Künstler

  • Paul Schweinester (Konzept, Regie)
  • Tscho Theissing (Musikarrangements und Musikalische Leitung)
  • Philippe Brunner (Konzept und Dramaturgie)
  • Vladimir Fediakov (Puppenköpfe)
  • Edouard Funck (Kostüme)
  • Emanuel Paulus (Bühne)
  • Paul Schweinester (Tenor)
  • Athanasia Zöhrer (Sopran)
  • Theodore Platt (Bariton)
  • Die Wiener Theatermusiker
  • Bettina Gradinger (Violine)
  • Maria Reiter (Akkordeon)
  • Musiker des Orquesta Iberacademy Medellín
  • Pablo Arango Monroy (Violine)
  • Diego Alonso Sierra Martinez (Viola)
  • Daniel Restrepo Vélez (Violoncello)
  • Manuel Jacobo Mayo Ospina (Klarinette)
  • Steven Bedoya Gutiérrez (Perkussion)
  • Ensemble des Salzburger Marionettentheaters

Programm

Veranstaltungsdauer: ca. 80 Minuten

Mozart
Ausschnitte und Zitate aus Opern, Liedern, Symphonien und Kammermusik

Ein musikalisches Marionettenabenteuer in drei Bildern.
Mit dem Besten vom Besten, das Mozart zu bieten hat!

Mozarts Musik erreicht und berührt Jung und Alt, vor allem lässt sich ihre unvergleichliche Klangwelt auch mit den aktuellen Themen unserer Zeit verbinden. Das Salzburger Marionettentheater zeigt zur Mozartwoche 2023 eine mitreißende Abenteuerreise einer Marionette: Der alte Baum – Oder: Franzis Reise zum Ende der Welt ist ein herzerwärmendes und brennend aktuelles Stück für Kinder und Jugendliche, für all jene, denen die Umwelt am Herzen liegt. Die Anliegen der Fridays for Future-Generation werden ernst wie charmant, spannend und gefühlvoll in Szene gesetzt, begleitet von Mozart-Arrangements in erfrischend unkonventioneller Besetzung wie Schlagzeug und Akkordeon. In dieser ersten Regie- und Konzeptarbeit des österreichischen Sängerdarstellers Paul Schweinester wird die Geschichte der jungen Franzi und ihres Kampfes gegen die Zerstörung der Natur erzählt. Für Franzi sind Bäume keine innerstädtischen Platzverschwender oder lediglich Rohstoffe, die man verbaut oder verheizt, sondern lebendige, schützende und wachsende Kraftbündel, die es zu bewahren gilt! Klimaerwärmung und die fortschreitende Zubetonierung der Landschaft machen es der Natur schon bald unmöglich, ihren Platz und ihre so wichtige Funktion für die Erde zu erhalten. Franzi will helfen: unterstützt durch ihre Freunde und beflügelt von Mozarts Musik, macht sie sich auf den Weg bis ans Ende der Welt, um ihre geliebten Bäume zu retten...

 

Geeignet für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab acht Jahren.

Eine Koproduktion der Stiftung Mozarteum Salzburg und des Salzburger Marionettentheaters

Entdecken Sie die Produktion in unserem Making of: