Mozarteum

Suchergebnisse

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
press_release
events
museums
Filter by Categories
Research
Unkategorisiert
KONZERTE

Kammerkonzert

Franz Liszt in Italien

Stiftung Mozarteum, Wiener Saal

05/05/2020 19:30Uhr

Konzert teilen

Preise:
eur 25.00,-/

Tickets kaufen

Künstler

  • Julia Hagen (Violoncello )
  • Francesca Cardone (Klavier )
  • Hannes Eichmann (Moderation )

Programm

Franz Liszt
Aus „Anni di Pellegrinaggio“: „La lugubre gondola“
„Angélus! Prière aux anges gardiens“
„Tre Sonetti del Petrarca“

sowie Texte von Dante Alighieri, Michelangelo Buonarroti, Salvator Rosa und Francesco Petrarca

18.45 Uhr: Einführungsgespräch

Im Alter von 54 Jahren empfing Franz Liszt in Rom die niederen Weihen und war fortan Abbé: Sein „Hang zum Katholizismus“ war ihm ein „bleibendes“ und „beherrschendes Gefühl“ geworden. Das zweite, Italien gewidmete Jahr seiner „années de pèlerinage“ hatte er damals schon komponiert – mit zahlreichen Verweisen auf Raffael und Michelangelo, Petrarca und Dante. Diese Dichter kommen auch rezitiert zu Wort – an einem Abend, der Liszts Pilgerjahren nachspürt. Den Cicerone geben zwei Musikerinnen im betörenden Einklang: die aus Salzburg stammende Julia Hagen mit ihrem singenden Celloton und die virtuose italienische Pianistin Francesca Cardone.