Mozarteum

Suchergebnisse

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
press_release
events
museums
Filter by Categories
Research
Unkategorisiert
KONZERTE

Gastveranstaltungen

G.F. Händel „Der Messias“

Stiftung Mozarteum, Großer Saal

17/04/2019 19:30 Uhr

Konzert teilen

Preise:
48,-/ 43,-/ 38,-/ 31,-/ 25,-/

Tickets

Künstler

  • Collegium Vocale der Salzburger Bachgesellschaft
  • Hofkapelle München
  • Howard Arman (Dirigent )
  • Katja Stuber (Sopran )
  • Markus Forster (Altus )
  • Richard Resch (Tenor )
  • Marcell Krokovay (Bass )

Programm

Das Oratorium „Der Messias“ ist das bekannteste Werk von G.F. Händel und wurde schon zu seinen Lebzeiten als Inbegriff seines Schaffens angesehen. Händel schrieb den Messias für eine Benefizaufführung im Foundling Hospital in Dublin am 13. April 1742. Die Uraufführung  war eine Sternstunde der Musik. Am 17. April 1984, auf den Tag genau vor 35 Jahren, schlug mit der Aufführung des „Messias“ auch in Salzburg eine Sternstunde der Musik. Der kurz zuvor von der Salzburger Bachgesellschaft mit der Leitung des neugegründeten Salzburger Bachchores betraute, damals noch junge britische Dirigent Howard Arman, debütierte mit dem „Messias“ in Salzburg und setzte damit neue Maßstäbe in der österreichischen Chorszene.

Heute kommt Howard Arman mitten aus einer bedeutenden Dirigentenkarriere als künstlerischer Leiter des Chores des Bayerischen Rundfunks nach Salzburg. Howard Arman, der erst jüngst zum künstlerischen Beirat der Salzburger Bachgesellschaft ernannt wurde, musiziert mit dem Collegium Vocale der Salzburger Bachgesellschaft, einem erlesenen Solistenensemble und der „Hofkapelle München“ (auf Originalinstrumenten). 

Veranstalter: Salzburger Bachgesellschaft