KONZERTE

Klassik pur

Klassik pur 4:
FSOA Quartett

Stiftung Mozarteum, Villa Vicina

26.3.2022 19:30

Konzert teilen:

Preise:
eur 28,00Erm.10,-

Künstler

  • Quartett des Female Symphonic Orchestra Austria (FSOA)
  • Mona Fliri (Violine)
  • Lia Tang (Violine)
  • Yue Yu (Viola)
  • Alba Hernández Cárcamo (Violoncello)

Programm

Mozart

Divertimento D-Dur KV 136

Quartett C-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello KV 157

Maddalena Lombardini Sirmen

Quartett Nr. 4 B-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Quartett Nr. 5 f-Moll für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Johanna Doderer

Quartett Nr. 5 für zwei Violinen, Viola und Violoncello DWV 106 „Mattsee“

 
Das FSOA Quartett ist ein junges, innovatives Ensemble, das von vier Musikerinnen des FSOA (Female Symphonic Orchestra Austria) gegründet wurde. Es gibt ein breites, von Komponistinnen geschaffenes Kammermusik-Repertoire. Dieses dem Publikum vorzustellen, begreift das FSO Quartett als seine Mission. Es handelt sich dabei um fantastische Musik aus allen Epochen von der Klassik bis zur Gegenwart, die immer noch viel zu wenig in Konzertprogrammen vorkommt und unbedingt ins Rampenlicht gehört.
 
Das bekannteste Werk auf dem Programm des FSOA Quartett ist sicherlich das Streichquartett von Mozart, ein energiegeladenes Stück. Den Quartetten von Maddalena Laura Lombardini Sirmen wird heute in der Geschichte des Streichquartettes eine erhebliche Bedeutung zuerkannt, vergleichbar mit den Streichquartetten Op. 9 von Joseph Haydn, die gleichzeitig in Paris erschienen sind.
 
Für uns junge Künstlerinnen ist es außerdem eine Ehre, das Mattsee- Quartett der österreichischen Komponistin Johanna Doderer aufzuführen, da sie eine Zeitgenossin ist mit dem Verständnis für empfindsame, aber auch kraftvolle Klangkultur.