Suchergebnisse

Kinder und Jugend

klangkarton: Konzerte

Der KlangKarton bietet seinen Besucher*innen ein umfangreiches, altersspezifisch aufbereitetes Konzertangebot. Klassische Musik im kammermusikalischen Rahmen bildet dabei den Mittelpunkt, um den die Konzert-Angebote im Kinder und Jugendprogramm klangkarton kreisen. Im  Mozart Kinderorchester finden die symphonischen Werke Mozarts ihren Platz.

 

© FOTO FLAUSEN/ISM

 

 

 

Mittendrin (unter 4 Jahren)

<p><strong>Bei uns sind die kleinen und großen Zuhörer*innen immer mittendrin im Geschehen: Es darf mitgesungen und mitgetanzt oder gemütlich auf Polstern sitzend einfach nur zugehört werden. Musik soll erlebt und erfahren und auf spielerische Weise der Zugang zu vielfältigen Klangwelten eröffnet werden. </strong></p> <p>&nbsp;</p> <p>Es wird garantiert nie langweilig, denn es gibt viel zu erleben: immer neue Instrumente, Gesang, Sprache und bewegte Momente fügen sich zu einem außergewöhnlichen Konzerterlebnis zusammen.</p> <p>Die Konzerte werden von Doris Valtiner mit unterschiedlichen Ensembles gestaltet.</p> <p>&nbsp;</p> <p>In Kooperation mit dem Orff-Institut der Universität Mozarteum Salzburg.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Die Programme bieten wir als Familien- und Krabbelgruppenkonzerte an.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Preise:</strong></p> <p>Einzelkarten für Familienkonzerte: Erwachsene € 15,- / Kinder € 5,-</p> <p>Abonnement für alle vier Konzerte: Erwachsene € 55,- / Kinder € 16,-</p> <p>Für Krabbelgruppen: pro Kind € 5,- / Begleitperson frei</p> <p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p>

Lausch-Konzerte (ab 4 Jahren)

<p><strong>Mal ganz still lauschend, um nichts zu verpassen. Dann wieder in Bewegung, tanzend, singend. In vier ganz besonderen Konzertprogrammen können große und kleine Zuhörer*innen im kammermusikalischem Rahmen ganz nah an der Musik sein und den Musiker*innen auf die Tasten, Saiten, Klappen und Ventile schauen.</strong></p> <p>&nbsp;</p> <p>Die Konzerte werden von <strong>Monika Sigl-Radauer</strong> moderiert und zusammen mit unterschiedlichen Ensembles aus Salzburg gestaltet. Alle vier Programme bieten wir als Familien- und Kindergartenkonzerte an.</p> <p>&nbsp;</p> <p>In Kooperation mit dem Rucksack-Projekt Integrationsbüro Stadt Salzburg.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Preise:</strong></p> <p>Einzelkarten für Familienkonzerte: Erwachsene € 15,- / Kinder € 5,-</p> <p>Abonnement für alle drei Konzerte: Erwachsene € 40,- / Kinder € 12,-</p> <p>Für Krabbelgruppen: pro Kind € 5,- / Begleitperson frei</p>

Piccolo-Konzerte (6+)

<p><strong>Die Piccolo-Konzerte der Jeunesse sind die beste Medizin gegen Fernweh: Zum 70. Geburtstag von Österreichs führendem Konzertveranstalter unternehmen wir musikalische Reisen in die fantastisch-groovigen Länder Takadimien und Bummtschakistan, in das prachtvolle Paris der 1920er-Jahre und sogar in den fernen Orient. Nur Weihnachten verbringen wir zu Hause und kramen in der Weihnachtslieder-Schatzkiste.</strong></p> <p>&nbsp;</p> <p>Gleich zu Beginn trifft Claudio, ein „world percussionist“, auf Yoyo, den körpertrommelnden Straßenfeger. Dieses ungleiche Paar begibt sich auf eine groovige und komische Reise durch musikalische Welten voller Rhythmen und Emotionen. Im Dezember öffnet Marko Simsa seine berühmte Weihnachtslieder- Schatzkiste. Mit Geige, Gitarre, Kontrabass und Schlagwerk werden die frechen und lustigen Lieder natürlich auch besinnlich verpackt und gemeinsam mit dem jungen Publikum feierlich gesungen! Danach geht es mit Hilfe einer überaus musikalischen Zeitmaschine in das Paris der Vergangenheit. Gemeinsam mit den Schurken entdecken wir die verloren geglaubte Komposition eines berühmten Pariser Komponisten. Letzte Station ist die faszinierende, bunte Welt des Orients, wo Scheherazade, die tochter des Wesirs, dem tyrannischen Sultan Nacht für Nacht ihre spannenden Geschichten erzählt …</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Eine Kooperation von Jeunesse und Stiftung Mozarteum Salzburg.</strong></p> <p><strong>Die Stiftung Mozarteum ist Sitz der Jeunesse Salzburg</strong></p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Preise:</strong></p> <p>Für Schulklassen: € 5,- pro Schüler*in / Begleitperson frei</p> <p>&nbsp;</p> <p>© Jeunesse &#8211; musik.erleben</p>

Die Kammer (16+)

<p><strong>Für Tanzbegeisterte ab 16 Jahren</strong></p> <p><strong>Hingehört und mitgetanzt!</strong></p> <p>&nbsp;</p> <p>Das Konzertformat „Die Kammer“ bedeutet in erster Linie, einen Raum zu füllen – mit Musik, mit Experimenten, mit äußerer und innerer Bewegung. In verschiedensten  Formen erforscht „Die Kammer“ diese Räume – mal durch das Zusammentreffen von Musik und Szene, mal durch das reine,auf das Hören fokussierte Erlebnis.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Dauer: Ca. 90 Minuten &#8211; danach Tanzen bis zum &#8222;Abwinken&#8220;!</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Termin:</strong></p> <p>Sonntag, 08.11.2020, 17 Uhr</p> <p>Wiener Saal</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Preise:</strong></p> <p>Einzelkarten: € 10,- (bis 26 J.) / € 15,- Erwachsene</p> <p>&nbsp;</p> <p>© FOTO FLAUSEN</p>

Der kleine Mozart

<p>Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Eine musikalische Reise im Rahmen der Mozartwoche 2021</strong></p> <p>&nbsp;</p> <p>Was wäre, wenn Wolfgang Amadé Mozart selbst von seinen Kindheitserlebnissen erzählen würde? Wir probieren es aus und zaubern uns den jungen Mozart herbei. Zusammen mit seiner Schwester „Nannerl“ und dem Vater Leopold durchlebt „Wolferl“ noch einmal die wichtigsten Stationen seiner Kindheit. Die war wie eine rasante Kutschfahrt durch halb Europa, ein ständiges Auf und Ab aus Prüfungen, Krankheiten, Triumphen, bitteren Enttäuschungen. Dazwischen komponierte das junge Genie pausenlos.</p> <p>Ein Kammerorchester begleitet Wolfgang Amadé und seine Schwester mit Musikbeispielen aus allen Lebensphasen des Komponisten. Eine Sopranistin und ein Bariton singen Arien und Duette und spielen Kaiserin Maria Theresia, Madame Pompadour, den Papst – Berühmtheiten, denen die Mozarts begegneten – und erwecken den Vogelfänger „Papageno“ zum Leben. Zudem können sich die kleinen Zuschauer*innen beim „musikalischen Würfelspiel“ aktiv an der Komposition eines Menuetts beteiligen.</p>

Der Rattenfänger

<p>Empfohlen für Kinder ab 7 Jahren</p> <p><strong>Konzert im Rahmen der DIALOGE 2020</strong></p> <p>Es ist die alte Sage vom „Rattenfänger“. Doch stopp, nicht alle Ratten sind durch das virtuose Spiel des Fängers vertrieben.<br /> Eine etwas verschlafene Ratte ist noch da. Sie erwacht und schwört: „Ich lasse mich nicht vertreiben!“. Ein spannendes und mitreißendes Duell des ungleichen Paares um Vertreiben und Bleiben beginnt.<br /> „Der Rattenfänger“ ist ein kluges und unterhaltsam erzähltes Musiktheater für die ganze Familie. Mit einer spielerisch gewitzten Ratten-Puppe, einem meisterhaften Klarinettisten und den Klängen von Igor Strawinsky, Béla Kovács und Jörg Widmann…</p>

Mozart Kinderorchester (ab 7 Jahren)

<p>Das Mozart Kinderorchester der Stiftung Mozarteum Salzburg: Das sind rund 60 junge Musiker*innen zwischen sieben und zwölf Jahren, die mit spielerischem Charme, Lebendigkeit und Spaß am Musizieren ihr Publikum begeistern.</p> <p>Mozart bewegt Groß und Klein: Das ist ganz wörtlich zu verstehen bei dem schon traditionellen – und traditionell außergewöhnlichen – Konzert mit dem Mozart Kinderorchester bei der Mozartwoche 2021 unter der Leitung von Peter Manning. Dieses Jahr gibt es bei einigen Stücken des Programms ein<br /> Wiedersehen mit ehemaligen Mitgliedern des Mozart Kinderorchesters, den Alumni.</p>

Kinder- und Jugendtickets, Jugendabonnements

<p>Mit den beiden Festivals Mozartwoche und DIALOGE so wie den Saisonkonzerten bietet die Stiftung Mozarteum Salzburg das ganze Jahr über abwechslungsreiche Konzerte auf hohem musikalischen Niveau. Für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 26. Lebensjahr gibt es zahl reiche Ermäßigungen.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Jugendtickets &amp; Studierende </strong></p> <p>Alle Kammermusik-Konzerte, Orgel &amp; Film sowie Konzerte des Festivals DIALOGE können zu jeweils</p> <p>€ 10,- besucht werden (nach Verfügbarkeit).</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Mozartwoche </strong></p> <p>Diese Karten sind ab dem 0 .01.2021 erhältlich.<br /> Nach Verfügbarkeit werden Jugend- und Studententickets für ausgewählte Konzerte der Mozartwoche zum Preis von € 10,–<br /> ausgegeben.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Jugendabonnement</strong></p> <p>Kinder und Jugendliche können drei Kammermusik-Konzerte ihrer Wahl aus der Konzertsaison zum</p> <p>Preis von € 15,– besuchen.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Flatrate-Ticket </strong></p> <p>Für nur € 50,– können Schüler*innen, Student*innen und Auszubildende bis zum vollendeten 26. Lebensjahr alle von der Stiftung Mozarteum veranstalteten Saisonkonzerte im Großen Saal, im Wiener Saal, im Marionettentheater und in der Villa Vicina während der Saison besuchen (nach Verfügbarkeit). Gilt nicht für Konzerte des Mozarteumorchesters, der Camerata Salzburg oder andere Gastveranstaltungen.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Für alle Ermäßigungen gilt die Altersbeschränkung bis zum vollendeten 26. Lebensjahr. Der Kartenverkauf ist nur unter Vorlage des Schüler-, Studenten- oder Lehrlingsausweises möglich. Jugendkarten sind nicht übertragbar.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Generalprobenbesuche während der Mozartwoche 2021 Für Schulklassen besteht – nach Verfügbarkeit – auch die Möglichkeit, verschiedene<br /> Generalproben zu besuchen.<br /> Anmeldung und Info ausschließlich unter: <a href="mailto:blome-mueller@mozarteum.at">blome-mueller@mozarteum.at</a></p> <p>&nbsp;</p> <p>Die Karten sind erhältlich im Kartenbüro der Stiftung Mozarteum<br /> Theatergasse 2, 5020 Salzburg<br /> Tel. +43 (0) 662 87 31 54 (Mo &#8211; Fr 10 bis 15 Uhr)<br /> <a href="mailto:tickets@mozarteum.at">tickets@mozarteum.at</a></p> <p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p> <p>© FOTO FLAUSEN</p>

Konzerte für Schulklassen

<p>Egal ob klassisch, zeitgenössisch, experimentell oder unterhaltsam… mit den Konzertformaten Kammermusik, Orgel &amp;Film, DIALOGE und Mozartwoche finden Schulpädagog*innen stets interessante Musikprojekte, die den Unterricht bereichern.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Auf Anfrage organisieren wir auch gerne Meet &amp; Greets mit Künstler*innen oder konzipieren für Schulklassen Workshops, die auf den Konzertbesuch vorbereiten.</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Saisonkonzerte 2020/21</strong><br /> Alle Kammermusik-Konzerte können im<br /> Klassenverband besucht werden (ausgenommen<br /> sind Fremdveranstaltungen).<br /> Schüler*innenkarte zu € 5,–<br /> (nach Verfügbarkeit)</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Festival DIALOGE 2020</strong><br /> Das Programm erscheint im Sommer 2020<br /> und steht dann zum Download auf<br /> <a href="http://www.mozarteum.at" target="_blank" rel="noopener">www.mozarteum.at</a><br /> Schüler*innenkarte zu € 5,–<br /> (nach Verfügbarkeit)</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Mozartwoche 2021</strong><br /> Nachfolgende Konzerte können als<br /> Schulkonzerte gebucht werden.<br /> Schüler*innenkarten sind zum Preis von<br /> € 10,- erhältlich (nach Verfügbarkeit).</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>#04 Freitag, 22.01.2021</em><br /> 11.00 Uhr, Stiftung Mozarteum, Großer Saal<br /> Robert Levin, Quatuor Hermès</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>#18 Montag, 25.01.2021</em><br /> 11.00 Uhr, Stiftung Mozarteum, Großer Saal<br /> L’Arpeggiata, Bachchor, Christina Pluhar u. a.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>#24 Mittwoch, 27.01.2021</em><br /> 15.00 Uhr, Stiftung Mozarteum, Großer Saal<br /> Sinfonieorchester der Universität<br /> Mozarteum, Ion Marin u. a.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>#26 Mittwoch, 27.01.2021</em><br /> 19.30 Uhr, Großes Festspielhaus<br /> Wiener Philharmoniker, Alain Altinoglu u. a.</p> <p>&nbsp;</p> <p><em>#29 Donnerstag, 28.01.2021</em><br /> 15.00 Uhr, Stiftung Mozarteum, Großer Saal<br /> „Il re pastore“ (konzertant):<br /> Camerata Salzburg, Ivor Bolton u. a.</p>

Plattform Tanz

<p>In der Mozartwoche 2021 gibt es für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene, tanzbegeisterte Besucher*innen eine groß artige Gelegenheit, „live“ beim Showing der neu gegründeten Initiative Plattform Tanz dabei zu sein. Ambitionierte Tänzer*innen und Choreograf*innen zeigen am 2 . Jänner 2021 jeweils bis zu fünf-minütige Darbietungen, zu denen im Anschluss eine Fachjury direkt ihr Feedback<br /> geben wird. Die Choreograf*innen werden sich in ihren Stücken mit Mozarts Musik auseinandersetzen und können dabei Tanzstil, Thema und Anzahl der Teilnehmer*innen frei wählen.</p> <p>Der Zugang zu den einzelnen Darbietungen ist flexibel möglich.</p>