Mozarteum

Suchergebnisse

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
press_release
events
museums
Filter by Categories
Research
Unkategorisiert
Museen

Mozarteum

Schwarzstr. 26, 5020 Salzburg, Österreich

Tel:+43 (0) 662 889 40 0

Fax:+43 (0) 662 889 40 50

Öffnungszeiten

Täglich 7:00 Uhr - 18:00 Uhr
Juli - August 10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Das Hauptgebäude der Stiftung Mozarteum kann während der Öffnungszeiten besichtigt werden

 

Die Bibliotheca Mozartiana ist eine öffentliche Präsenzbibltiothek.

 

Das Zauberflötenhäuschen kann bei den „Orgel zu Mittag-Konzerten oder nach Voranmeldung im Rahmen spezieller Führungen besichtigt werden:

 

Maria Erker

Tel. +43 (0) 662 844 313-91

museum.service@mozarteum.at

Der Architekt Richard Berndl aus München konzipierte das Stiftungsgebäude in der Schwarzstraße 26 im Stil des Münchner Späthistorismus. Das Gebäude wurde in den Jahren 1911 bis 1914 erbaut und am 14. September 1914 feierlich eröffnet.

 

Heute befinden sich hier die Büroräume der Stiftung Mozarteum Salzburg, die beiden berühmten Konzertsäle „Großer Saal“ und „Wiener Saal“, die zu Salzburgs schönsten Konzertsälen zählen, die Bibliotheca Mozartiana und zahlreiche Unterrichtsräume, die von der Universität Mozarteum genutzt werden.

 

Auf der Fassade des Gebäudes befindet sich eine Inschrift, die von der Künstlerin Sylvie Fleury anlässlich des ersten Dialoge-Festivals 2005 konzipiert wurde. Es handelt sich dabei um eine auf einer Handschrift Mozarts basierende Neonschrift, die den für Mozart und ebenso für Fleurys Werk typischen Satz Ich möchte alles haben, was gut, ächt und schön ist! wiederholt.

Bibliotheca Mozartiana

Originale Handschriften, alte Drucke und moderne Notenausgaben, Mozart-Literatur in allen Sprachen der Welt: Die Bibliotheca Mozartiana ist die weltweit größte Spezialbibliothek zu Leben und Werk Wolfgang Amadeus Mozarts. Sie umfasst etwa 35.000 Literaturtitel (Bücher, Aufsätze) und mehr als 6.000 Musikalien.

 

Der seit 1841 gewachsene historische Bestand umfasst darüber hinaus ein breites Spektrum der europäischen Musik- und Kulturgeschichte vom 18. bis zum 21. Jahrhundert.

Die Bibliothek steht allen Interessierten offen. Die Bücher und Musikalien können im Lesesaal benutzt werden (keine Ausleihe).

Im Untergeschoss des Mozart-Wohnhauses befindet sich der Autographentresor, der im Rahmen von Spezialführungen zugänglich ist.

Zauberflötenhäuschen

Das „Zauberflötenhäuschen“, in dem Mozart Teile seiner Oper „Die Zauberflöte“ in Wien komponiert haben soll, steht im so genannten Bastionsgarten des Mozarteums, der nur von den Konzertsälen aus zugänglich ist.

1873 schenkte der bisherige Besitzer Fürst Starhemberg das Zauberflötenhäuschen der Internationalen Mozart-Stiftung in Salzburg. Das Zauberflötenhäuschen ist nur im Rahmen der Veranstaltungen im Großen Saal des Mozarteums während des Sommers zu besichtigen sowie auf Anfrage bei Führungen (nur Mai bis September).

Kontakt:

Mag. Maria Erker
Mozarts Geburtshaus
Getreidegasse 9
A – 5020 Salzburg
Tel.: +43-662-84 43 13 – 91
Fax: +43-662-84 06 93

museum.service@mozarteum.at