Architektenbüro Maria Flöckner und Hermann Schnöll gewinnt internationalen Wettbewerb der Stiftung Mozarteum Salzburg

Suchergebnisse

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
press_release
events
museums
Filter by Categories
Research
Unkategorisiert

Press

Christine Forstner Internationale Stiftung Mozrteum Schwarzstr. 26 5020 Salzburg Austria Tel: +43 (0) 662 889 40 25

Welcome to our press & media section!

Here you can download our latest press informations and pictures of our artists and locations. You do not need a password for the download of the pictures. However, we kindly ask you to leave us your name, the medium you work for and your email adress. We are also happy to add you to our press distributor if you send an email with your adress to presse@mozarteum.at. On request we are happy to provide further press information as well.

Presseinformation zum Architekturwettbewerb

Das Mozarteum erhält eine gläserne Mitte

Gestern, Dienstag, wurde der Entwurf des Salzburger Architektenbüros Maria Flöckner und Hermann Schnöll ausgewählt, um das formulierte Ziel der Stiftung Mozarteum Salzburg umzusetzen, eine zeit- und funktionsgemäße Verbindung zwischen den beiden Gebäudeteilen des Mozarteums – und damit der beiden Konzertsäle „Großer Saal“ (Schwarzstraße 28) und „Wiener Saal“ (Schwarzstraße 28) – zu realisieren.

 

Die Jury unter der Vorsitzenden Architektin Marie Therese Harnoncourt-Fuchs kam zu einem einstimmigen Votum. „Das Siegerprojekt überzeugt mit einem Konzept, das den Raum zwischen den Bestandsgebäuden für Licht und Durchblicke öffnet und die historischen Fassaden atmosphärisch in das neue Ambiente einbezieht. Zusätzlich werden alle Anforderungen überzeugend gelöst und zusätzliche Bespielungsszenarien für das Mozarteum geschaffen“ (Harnoncourt) Und Johannes Honsig-Erlenburg, Präsident der Stiftung Mozarteum, kommentiert motiviert und erfreut: „Eine vermeintlich einfache Architektur, die sich als komplex und gut durchdacht erweist – ganz im Mozartschen Sinn!“

Resources