Suchergebnisse

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
press_release
events
museums
Filter by Categories
Research
Unkategorisiert

Press

Christine Forstner Internationale Stiftung Mozrteum Schwarzstr. 26 5020 Salzburg Austria Tel: +43 (0) 662 889 40 25

Welcome to our press & media section!

Here you can download our latest press informations and pictures of our artists and locations. You do not need a password for the download of the pictures. However, we kindly ask you to leave us your name, the medium you work for and your email adress. We are also happy to add you to our press distributor if you send an email with your adress to presse@mozarteum.at. On request we are happy to provide further press information as well.

Monumentale neue Mozart-Gesamtaufnahme auf 200 CDs

Aus Anlass des 225. Jahrestages von Mozarts Tod veröffentlichen Decca und Deutsche Grammophon gemeinsam die verlässlichste und umfassendste wissenschaftlich fundierte Zusammenstellung, die jemals von den Werken eines Komponisten erschienen ist. Die Gesamtaufnahme auf 200 CDs entstand in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mozarteum Salzburg und dem Mozartexperten Professor Cliff Eisen vom King’s College in London und wird weltweit am 28. Oktober 2016 erscheinen.

 

Die „Mozart 225: The New Complete Edition“ betitelte Box ist das Ergebnis von vielen Jahren sorgfältigster wissenschaftlicher Arbeit und 18 Monaten der Planung und Organisation; sie enthält sämtliche Werke Mozarts – bis hin zu einem neuen Lied, das erst letztes Jahr entdeckt wurde – in einem innovativen multimedialen Gesamtpaket.

 

Zu hören sind 600 Weltklasse-Solisten und 60 Orchester auf 200 CDs (innerhalb jeder Gattung chronologisch geordnet), davon allein 30 CDs mit Alternativ-Einspielungen der bekanntesten Werke, die es ermöglichen, zwischen konventionellen und historischen Instrumenten zu wählen.

 

Enthalten sind ferner zwei bedeutende, reich bebilderte Hardcover-Bücher: eine radikal neue Gesamtdarstellung von Mozarts Leben von Cliff Eisen und eine Sammlung von Werkbesprechungen, verfasst von Mozartexperten aus aller Welt.

 

In den 240 Stunden Musik von Mozart 225 sind mehr als fünf Stunden neu eingespieltes Material enthalten, darunter:

  • die Welt-Ersteinspielung eines verlorenen, erst kürzlich wiederentdeckten Liedes (KV 477a), das Mozart in freundlichem Wettstreit mit Antonio Salieri schrieb
  • die Erstaufnahme der Klaviersonate KV 331 mit dem Rondo „alla turca“ auf Grundlage des unlängst entdeckten Autografs, gespielt von Francesco Piemontesi
  • die aktuelle CD der Accademia Bizantina unter Ottavio Dantone
  • über zwei Stunden neuer Einspielungen auf Instrumenten aus Mozarts Besitz

 

Zusätzlich zu allen von Mozart vollendeten Werken werden hier zum ersten Mal sämtliche in Aufnahmen erhältlichen Fragmente versammelt; hinzu kommen zahlreiche Werke, die von fremder Hand vollendet wurden, und Mozarts Bearbeitungen von Werken Händels und Bachs.

 

Jedes Exemplar dieser auf 15 000 Stück limitierten Edition ist mit einer eigenen Nummer versehen und enthält die Zugangsdaten zu einer innovativen Mozart 225 Libretto-App (mit Gesangstexten in Originalsprache und parallelen Übersetzungen in Englisch, Französisch oder Deutsch) plus Links zu den verbindlichen Urtext-Ausgaben in der Online-Version der Neuen Mozart-Ausgabe.

 

Die Aufnahmen wurden aus den Archiven von Decca, Deutsche Grammophon und 18 weiteren Plattenlabels neu zusammengestellt und warten mit einer Künstlerliste auf, die alle Mozart-Größen der Vergangenheit und der Gegenwart umfasst: Abbado, Ashkenazy, Auger, Barenboim, Bartoli, Bilson, Böhm, Brendel, Brüggen, Curzon, Damrau, DiDonato, Fleming, Gardiner, Gilels, Gulda, Haskil, Hogwood, Janowitz, Kožená, Levin, Mackerras, Marriner, Mutter, Nézet-Séguin, Pinnock, Pires, Popp, Rattle, Schiff, Simoneau, Solti, Te Kanawa, Terfel, Uchida, Villazón, Wunderlich und Hunderte andere.

 

Der innovative Aufbau von Mozart 225 ordnet die Werke innerhalb jeder Gattung chronologisch und eröffnet den Hörern so die Möglichkeit, den Komponisten in verändertem Kontext neu zu entdecken, z. B. durch das Nebeneinander eines Hornkonzertes und eines Klavierkonzertes aus der gleichen Zeit. Diesem Ansatz entsprechend überprüft eine neue Biografie des führenden Mozart-Experten Cliff Eisen von Grund auf die traditionelle Sicht auf Mozarts Leben, indem sie noch einmal die Quellen befragt und ein beruflich wie privat höchst erfolgreiches Leben skizziert, das sich von den immer noch gängigen romantisierenden Erzählungen mit ihrem überbordenden Pathos abhebt, wie sie seit mehr als zwei Jahrhunderten für die Mozart-Biografik typisch sind.

 

Wissenschaftliches Fundament bietet auch ein weiterer Hardcover-Band mit Werkkommentaren von 30 renommierten Experten und ein neues, exklusiv mit Mozart 225 erhältliches „KV-Buch“, das die Nummerierung der von der Stiftung Mozarteum Salzburg vorbereiteten Neuausgabe des Köchel-Verzeichnisses aller Werke Mozarts vorstellt. Jede Box enthält zudem einige autografe Mozart-Partituren, das letzte bekannte Porträt und einen berühmten Brief Mozarts an seinen Vater – sämtlich Schätze aus dem Fundus der Stiftung Mozarteum Salzburg – in Form von fünf hochwertigen Reproduktionen für Sammler.

 

„Die Zeit ist reif für eine neue Würdigung einer der großartigsten künstlerischen Leistungen der Welt“, sagt Paul Moseley, Leiter des Projektes Mozart 225 bei der Universal Music Group. „Von elementaren Prinzipien ausgehend haben wir neueste Erkenntnisse aus Aufführungspraxis und Forschung herangezogen, um ein Ergebnis zu erzielen, von dem wir hoffen, dass es Musikliebhabern jeden Wunsch erfüllt und ihren Wissensdurst stillt, dass es aber auch Bildungs- und Forschungseinrichtungen als erste Informationsquelle dienen kann. Ziel dieses Mozart-225-Projektes ist es, Freude, Erstaunen, Diskussionen und Entdeckerlust beim etablierten und beim neu hinzukommenden Publikum weltweit zu befördern.“

 

„Seit 175 Jahren schon widmet sich die Stiftung Mozarteum Salzburg der Traditionspflege, öffnet sich aber auch neuen Ansätzen bezüglich der Werke Mozarts“, sagt Dr. Johannes Honsig-Erlenburg, Präsident der Stiftung Mozarteum Salzburg. „Es freut uns sehr, dass die Neue Mozart-Ausgabe, das ehrgeizige, 1954 ins Leben gerufene Projekt der Stiftung, die Mozart-Aufführungen in unserer Zeit maßgeblich bestimmt. Die Gesamtaufnahme Mozart 225 ist eine ganz besondere Gelegenheit, diese Errungenschaft für die ganze Musikwelt hörbar zu machen.“

 

Mozart 225 – die neue Gesamtaufnahme wird am 25. August in Mozarts Wohnhaus in Salzburg der Öffentlichkeit präsentiert und kann ab 28. Oktober erworben werden. Begleitet wird diese mustergültige Ausgabe von einer Reihe weiterer Mozart-225-Produkte, darunter eine einmalige Box mit allen 22 Mozart-Opern auf 33 DVDs, ein Starter-Pack von 3 CDs mit einer Auswahl einzelner Stücke von Mozart, digitale Download-Pakete, CDs zum Streamen und neue, nach Themen geordnete Playlists – sämtlich mit dem Ziel, ein größtmögliches Publikum zu erreichen und ihm Akzeptanz und Begeisterung für das größte Genie der klassischen Musik zu vermitteln.

Resources