Suchergebnisse

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
press_release
events
museums
Filter by Categories
Research
Unkategorisiert

Press

Christine Forstner Internationale Stiftung Mozrteum Schwarzstr. 26 5020 Salzburg Austria Tel: +43 (0) 662 889 40 25

Welcome to our press & media section!

Here you can download our latest press informations and pictures of our artists and locations. You do not need a password for the download of the pictures. However, we kindly ask you to leave us your name, the medium you work for and your email adress. We are also happy to add you to our press distributor if you send an email with your adress to presse@mozarteum.at. On request we are happy to provide further press information as well.

Hilti ist "Partner in Education" für weitere 2 Jahre

Die HILTI Foundation bleibt für drei weitere Jahre „Partner in Education“ der Stiftung Mozarteum Salzburg. 2014 wurde diese Partnerschaft geschlossen, die weit mehr umfasst als ein klassisches Sponsorship. Der gemeinschaftliche Gedanke in der Zusammenarbeit und ein Vernetzen der Aktivitäten in den Bereichen Education, Musikvermittlung, Jugendarbeit stehen im Mittelpunkt. Die Entwicklung neuer Konzertformate, die intensive Arbeit mit dem Mozart Kinderorchester, eine vielfältige Musikvermittlungsarbeit, insbesondere im Bereich des Kinder- und Jugendprogramms Klangkarton, sowie die Öffnung des Konzertsaales für sozial motivierte Initiativen zählten zu den gemeinsamen Projekten in den vergangenen drei Jahren, daran wird angeknüpft und diese Kooperationen sollen noch weiter ausgebaut werden.

 

In Zusammenarbeit mit der HILTI Foundation ist 2016 eine neue Partnerschaft in Kolumbien entstanden. Social Change through Music – mit diesem Ziel fördert die HILTI Foundation in Südamerika mittlerweile fünf sehr ambitionierte und auf Nachhaltigkeit angelegte Projekte. In einem für die HILTI Foundation zentralen Projekt, der „Academia Filarmónica de Medellín“ in Kolumbien, steuert die Stiftung Mozarteum ihre im höchst erfolgreichen Kuba-Projekt gewonnen wertvollen Erfahrungen bei. An den Universitäten von Medellín studieren rund 100 junge MusikerInnen, unterstützt durch ein Stipendium der „Academia Filarmónica de Medellín“ (AFMED), einer 2009 gegründeten Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, talentierten jungen Menschen aus sozial benachteiligten Schichten den Zugang zur Universität und ein Musikstudium auf hohem Niveau zu ermöglichen. Das Studium ergänzt AFMED durch regelmäßige Orchesterprojekte mit renommierten SolistInnen und DirigentInnen, die den jungen MusikerInnen internationale Qualitätsstandards vermitteln. Basierend auf der Partnerschaft zwischen der Stiftung Mozarteum und der HILTI Foundation ist gerade eine intensive Zusammenarbeit mit der Akademie in Medellín im Entstehen. Austausch von LehrerInnen und Studierenden, die Einbindung südamerikanischer Teilnehmer in die Internationale Sommerakademie in Salzburg, Know-how-Transfer im Bereich Kulturmanagement, vor allem aber auch eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Werk Mozarts in Kolumbien sind Ziele dieser Kooperation. Zwei Musikerinnen des AFMED-Orchesters – eine Cellistin und eine Oboistin – haben bereits an der Sommerakademie 2016 in Salzburg teilgenommen. Sie waren die ersten, die von der neuen Partnerschaft Kolumbien-Österreich profitierten.

 

 

HILTI Foundation

Die Hilti Foundation leistet seit zwanzig Jahren einen wichtigen sozialen und nachhaltigen Beitrag zur Stärkung der Gesellschaft in den ausgewählten Bereichen Kultur, Bildung, Leistbarer Wohnraum, Gesellschaftliche Entwicklung, Katastrophenhilfe und Soziales Unternehmertum.

 

Stiftung Mozarteum Salzburg

Die Stiftung Mozarteum hat sich zu ihrer gemeinnützigen Aufgabe des Bewahrens und Pflegens des Erbes Mozarts in den letzten Jahren auch vermehrt der Öffnung nach außen verschrieben und widmet sich verstärkt der Förderung der Jugend. Die Vermittlung von Musik des Genies und des Umfelds Mozarts in alle Welt steht im Mittelpunkt der drei Bereiche Konzerte, Wissenschaft und Museen. Umfangreiche internationale Projekte erweitern diese Aufgabenbereiche.