Presse

Christine Forstner
Internationale Stiftung Mozarteum
Schwarzstr. 26
5020 Salzburg
Österreich
+43 662 889 40 25

Willkommen in unserem Presse- und Medienbereich!
Hier können Sie unsere aktuellen Presseinformationen und honorarfreie Bilder herunterladen. Sie benötigen kein Passwort für den Download der Bilder.
Wir bitten Sie jedoch, uns Ihren Namen, das Medium, für das Sie arbeiten, und Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf, wenn Sie eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten/Medium an presse@mozarteum.at senden. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne weitere Presseinformationen bzw Bilder zur Verfügung.

Mehr Raum für Mozart: Das neue Foyergebäude ist fertiggestellt

Die lichtdurchflutete Glas-Stahl-Konstruktion verbindet die Gebäudeteile des Mozarteums und schafft Offenheit und Platz für die Zukunft

Ein langgehegter Wunsch der Internationalen Stiftung Mozarteum ist endlich Realität: Das neue Foyergebäude ist fertiggestellt und die erste Etappe der Renovierung des Großen Saals abgeschlossen. Dieser Neubau bedeutet einen Meilenstein in der über 140-jährigen Geschichte der Stiftung Mozarteum. In zwei Jahren Bauzeit entstand im ehemaligen Innenhof des Mozarteums anstelle des alten Pausenfoyers ein großzügig dimensionierter, lichtdurchfluteter Raum, der die beiden Gebäudekomplexe funktional aber architektonisch höchst ansprechend verbindet. 370 m² gewonnene Fläche auf zwei Ebenen eröffnet neben der Pausenbewirtung nun zahlreiche neue Nutzungsmöglichkeiten.

 

Die elegante Glas-Stahl-Konstruktion verbindet die denkmalgeschützten Gebäudeteile des Mozarteums und lässt einen modernen Begegnungsraum entstehen. Im ersten Stock bietet das Große Foyer mit 170 m² nun ausreichend Platz für eine angenehme Pausensituation rund um die Veranstaltungen und erschließt das Konzertgebäude über eine breite Glasbrücke zum Bastionsgarten. Im Erdgeschoss schafft das 200 m² große Stadtfoyer einen Zugang zur barocken Bastionsmauer. Neue Toilettenanlagen und Künstlergarderoben, Technik- und Depoträume, ein zusätzlicher Aufzug sowie die Wiener Treppe komplettieren den Neubau.

 

Der Große Saal wurde in den letzten Monaten umfangreich renoviert. Seit über 100 Jahren zählt dieser einzigartige Saal mit seiner Akustik zu den besten und beeindruckendsten Konzertsälen Europas. In einer ersten Sanierungsphase wurden der Parkettboden und die Bestuhlung erneuert. Klima-, Strom-, Konzertsaaltechnik und der Brandschutz wurden ebenfalls modernisiert. 

 

Die Pressemitteilung und Fotos können Sie hier downloaden. Die Architekturfotos sind für die aktuelle Berichterstattung honorarfrei, bitte © Andrew Phelps beachten

 

Foto Präsentation/Pressegespräch: v. li. Johannes Honsig-Erlenburg (Präsident der Stiftung Mozarteum), Maria Flöckner & Hermann Schnöll (Architektenteam Foyergebäude), Rainer Heneis (Geschäftsführer der Stiftung Mozarteum), Erich Marx (Kuratorium der Stiftung Mozarteum) © Neumayr/Leopold

Ressourcen