Mozarteum

Suchergebnisse

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
press_release
events
museums
Filter by Categories
Research
Unkategorisiert
Museen

Mozart-Wohnhaus

Dr. Gabriele Ramsauer

Makartplatz 8, A-5020 Salzburg

Tel: +43 (0) 662 87 42 27 40

Fax: +43 (0) 662 87 42 27 83

Öffnungszeiten

Täglich 9.00 Uhr – 17.30 Uhr (letzter Eintritt 17.00 Uhr)
Juli / August: 8.30 Uhr – 19.00 Uhr (letzter Eintritt 18.30 Uhr)

Ein Besuch des Mozart-Wohnhauses dauert ungefähr eineinhalb Stunden.

 

Das Mozart-Wohnhaus ist über den Eingang Theatergasse barrierefrei zugänglich. Bitte wenden Sie sich hierfür an das Kassenpersonal

 

Besonderheiten

Aufgrund von Sonderveranstaltungen kann es zur vorübergehenden Schließung bzw. zu eingeschränkten Besichtigungen kommen.

Im Zuge von Auf- und -Abbauarbeiten in den Ausstellungsräumen kann es zu Einschränkungen bei der Besichtigung kommen.

Das zum Großteil im zweiten Weltkrieg zerstörte Gebäude wurde originalgetreu wieder aufgebaut und als zweites Mozart-Museum im Jahr 1996 neu eröffnet. Die Biografien der Familienmitglieder und die authentischen Eindrücke des Familienalltags erfüllen das Haus bis heute mit ihrem Geist und lassen den Besucher Mozart neu erleben. Im historischen Tanzmeistersaal sind unter anderem einige von Mozarts Originalinstrumenten sowie das berühmte Familienporträt ausgestellt.

Bis zum 9. Februar 2020 ist hier die Sonderaussstellung „Leopold Mozart: Musiker – Manager – Mensch“ zu besichtigen.

Leopold Mozart gehörte zu den vielseitigsten Persönlichkeiten seiner Zeit: Komponist, Hofmusiker und Geiger, Vizekapellmeister, Pädagoge, Förderer seiner begabten Kinder, Schriftsteller und Gelehrter, exzellenter Briefschreiber, liebevoller Ehemann und sorgender, bisweilen belehrender Familienvater, geselliger Gastgeber, Networker, Organisator, Reisemanager und Konzertveranstalter, provokanter Untertan, Freigeist und Mann der Aufklärung…All diesen teilweise noch unbekannten Aspekten geht die Ausstellung anlässlich seines 300. Geburtstages anhand von wertvollen Brief- und Musikautographen, Drucken, Dokumenten sowie Bildern nach.

 

Kartenpreise

Preise in Klammern sind kombinierte Karten für Geburts- & Wohnhaus.

Die Eintrittspreise beinhalten keine Führungen.

Barzahlung Maestro, Visa oder MasterCard, JCB, Union Pay, American Express, Diners Club. Hier wird die Salzburg Card akzeptiert.

Regulärer Eintrittspreis

€ 11,- pro Person (€ 18,- Kombiticket)

Ermäßigter Eintrittspreis

Ermäßigung für Gruppen von 10 Personen, Studenten & Senioren

€ 9,00 pro Person (€ 15,- Kombiticket)

Jugendliche

Jugendliche 15-18 Jahre

€ 4,- pro Person (€ 6,- Kombiticket)

Kinder 6-14 Jahre

€ 3,50 pro Person (€ 5,- Kombiticket)

Familienkarte

2 Erwachsene mit Kindern

€ 23,- (€ 38,- Kombiticket)

Mit Salzburger Familienpass:

€ 19,- (€ 32,- Kombiticket)

Kinder unter 6 Jahren

Eintritt frei

Schulklassen

Schüler im Klassenverband (6-18 Jahre)

€ 3,00 (€ 4,50,- Kombiticket)

Menschen mit Behinderung

1 Begleiter frei

€ 9,00 pro Person (€ 15,- Kombiticket)

Salzburg Card

Eintritt frei

Mozart Ton- und Filmsammlung

Die Mozart Ton- und Filmsammlung ist für jedermann kostenlos zugänglich (keine Ausleihe außer Haus) und richtet sich an Forscher und Studenten, Mozart-Liebhaber, aber auch an Schulklassen, Sänger und Instrumentalisten, Dirigenten und Regisseure. Gruppen können nach Voranmeldung auch unsere Großbildleinwand nutzen.

Die 1991 im Mozart-Wohnhaus eröffnete Mozart Ton- und Filmsammlung ist das größte Spezialarchiv für Ton- und Bildaufnahmen zum Leben und Werk Mozarts. Vor Ort können 30.000 Audiotitel (der älteste stammt von 1889) sowie 3.500 Videoproduktionen abgespielt werden. Manche musikalische Werke sind in mehr als 100 verschiedenen Interpretationen abrufbar. Weitere 16.000 Mozart-Aufnahmen sind in der Online-Datenbank nachgewiesen. Die Sammlung beinhaltet Werkinterpretationen, Probenmitschnitte, Dokumentar- und Spielfilme, Portraits, Hörspiele und Kinderfilme.

 

Kontakt:
Mag. Stephanie Krenner
Makartplatz 8, 5020 Salzburg
Tel:+43 (0) 662 883 454 81
krenner@mozarteum.at

 

Mo, Di & Fr 9:00 Uhr – 13:00 Uhr
Mi & Do 13:00 Uhr – 17:00 Uhr

 

Am  13. JUNI und 16. AUGUST GESCHLOSSEN!

Autographentresor

Zum wertvollsten Besitz der Stiftung Mozarteum Salzburg gehören bereits seit der Mitte des 19. Jahrhunderts Briefe und Dokumente sowie eigenhändige Notenhandschriften der Familie Mozart. Im Untergeschoss des Mozart-Wohnhauses befindet sich der Autographentresor mit einem Ausstellungsraum, der im Rahmen von Spezialführungen zugänglich ist.

Die Sammlung umfasst mehr als die Hälfte aller bekannten Schriftstücke der Mozart-Familie, darunter etwa 200 Originalbriefe Mozarts (davon 150 als Hauptschreiber und 50 als Nebenschreiber), rund 300 Briefe seines Vaters Leopold und über 100 autographe Musikhandschriften, überwiegend Skizzen und kurze Entwürfe von Werken W. A. Mozarts, aber auch Autographe von Franz Xaver Wolfgang Mozart. Die Sammlung enthält auch Notenhandschriften, Briefe und sonstige Dokumente zahlreicher anderer Persönlichkeiten des 18. bis 20. Jahrhunderts. Im Rahmen verschiedener Projekte arbeiten wir intensiv an deren Katalogisierung.

Kontakt:
Dr. Armin Brinzing
Makartplatz 8, 5020 Salzburg
Tel:+43 (0) 662 889 40 14

Sonderausstellung

300. Geburtstag von Leopold Mozart:

Leopold Mozart (1719 – 1787): Musiker – Manager – Mensch

5. April 2019 bis 9. Februar 2020 im Mozart-Wohnhaus

 

Wer war Leopold Mozart wirklich?

Dieser Frage wird in der Ausstellung anlässlich seines 300. Geburtstages nachgegangen. Leopold Mozart gehört zweifelsohne zu den interessantesten und vielseitigsten Persönlichkeiten seiner Zeit: produktiver Komponist, langjähriger Hofmusiker und Geiger, Vizekapellmeister, geschickter Notenstecher, Notenkopist, erfolgreicher Pädagoge, kluger Erzieher und Förderer seiner begabten Kinder, angesehener Schriftsteller und Gelehrter, aufmerksamer Beobachter, exzellenter Briefschreiber, liebevoller Ehemann und sorgender, bisweilen belehrender Familienvater, geselliger Gastgeber, gebildeter Leser, sammelnder Kunstfreund, leidenschaftlicher Theater- und Opernbesucher, intelligenter Networker, zielstrebiger Organisator, umsichtiger Reisemanager und Konzertveranstalter, gläubiger Katholik, Freimaurer, provokanter Untertan, Freigeist und Mann der Aufklärung, Unterstützer von Musikerwitwen.

All diesen, teilweise noch wenig bekannten Aspekten des ereignisreichen Lebens von Leopold Mozart spürt die Ausstellung nach und zeigt wertvolle Brief- und Musikautographe, Drucke, Dokumente sowie Bilder.