Mozarteum

Suchergebnisse

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
press_release
events
museums
Filter by Categories
Research
Unkategorisiert
Museen

Führungen

Tel: +43 (0) 662 844 313-91

Getreidegasse 9

Fax: +43 (0) 662 84 06 93

museum.service@mozarteum.at

Mo – Fr 9 – 12 am

 

Die beiden Mozart-Museen bieten ein abwechslungsreiches Führungsprogramm. Abgestimmt auf die unterschiedlichen Interessen und Altersstufen von Individualbesuchern, Gruppen und Schulklassen werden das Leben und die Musik von Wolfgang Amadé Mozart vermittelt.

Führungen sind nur nach vorheriger Anmeldungen möglich.

Hier geht es zum Veranstaltungskalender mit den aktuellen Führungen.

Öffentliche Führungen im Sommer 2020

Überblick öffentliche Sonderführungen 

Die Teilnahme ist auf acht Personen beschränkt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich: museum.service@mozarteum.at

Sa 27. Juni um 14 Uhr:
Constanze, Nannerl und Mutter Mozart – Frauenpower im 18. Jahrhundert
Mozart-Wohnhaus
Mutter Anna Maria, Schwester Maria Anna genannt „Nannerl“ und später Ehefrau Constanze haben Wolfgang Amadé geprägt und waren wichtige Wegbegleiterinnen. Die Frauen der Familie Mozart werden auch heute noch oft in den Hintergrund gerückt. Die Führung holt die Damen aus Mozarts Familie vor den Vorhang und beleuchtet das Leben als Frau im 18. Jahrhundert und welchen Einfluss die drei Frauen auf das Musikergenie hatten.

Fr 3. Juli um 14 Uhr:
Todestag von Anna Maria Mozart
Mozarts Geburtshaus
Bei diesem Rundgang erfahren die BesucherInnen mehr aus dem Leben von Mozarts Mutter, dieser humorvollen und geschickten Frau. Ihr Ehemann Leopold Mozart schätzte sie sehr und stellte sie seinem Sohn sogar als Begleiterin bei der ersten Reise ohne ihn zur Seite. Bei eben dieser Tour verstarb Anna Maria am 3. Juli 1778 überraschend in Paris. Wolfgang Amadé, der die innige Beziehung seiner Eltern kannte, teilte seinem Vater den plötzlichen Tod sehr vorsichtig mit. Noch zweieinhalb Jahre nach ihrem Ableben schrieb Leopold an seinen Sohn: „Morgen ist mein hochzeit Tag – itzt eine sehr traurige Erinnerung.“

Sa 4. Juli um 14 Uhr:
Nach Gott kommt gleich der Herr Papa!
Mozart-Wohnhaus
Leopold Mozart war maßgeblich für die Karriere seines Sohnes mitverantwortlich, auch im Erwachsenenalter stand er diesem mit Rat und Tat zur Seite. Trotzdem wird der Vater oft als herrischer und dominanter Patriarch dargestellt. Diese Führung bringt ein neues Licht in das Verhältnis zwischen Vater und Sohn.

Sa 11. Juli um 14 Uhr:
Mozart in love
Mozart-Wohnhaus
Das Bäsle, Constanze und die Stubenmädeleien – Mozarts Briefe erzählen uns viel darüber, was sein Herz fühlte, und das meist in sehr deutlichen Worten. Diese Themenführung verrät mehr über Mozarts Liebesleben, welche Damen ihn zum Schwärmen brachten und wen und wie tief er liebte – seine Constanze –, auch wenn er letztendlich nicht ganz treu war.

Sa 18. Juli um 14 Uhr:
Ganz privat – zu Gast bei der Familie Mozart
Mozart-Wohnhaus
Wie lebte eine Salzburger Bürgerfamilie im 18. Jahrhundert? Was wurde gegessen, wie wurde die Freizeit verbracht? Anhand von Tagebüchern und Briefen der Familie Mozart, erfährt man in dieser Führung spannendes über Alltagsleben, Freizeit und Reisen vor 250 Jahren.

Mi 29. Juli um 14 Uhr:
Todestag von Sohn Franz Xaver Mozart
Mozarts Geburtshaus
Der Rundgang beleuchtet Leben und Wirken von Wolfgang Amadés jüngstem Sohn. Sein außerordentliches Talent für Musik ließen aus Franz Xaver einen durchaus angesehenen Komponisten werden, der aber zeitlebens im übergroßen Schatten seines Vaters stand. In dieser Führung erfahren die BesucherInnen mehr über Mozarts begabten Sohn und welche Rolle er für die Rezeption seines Vaters hatte.

Do 30. Juli um 14 Uhr:
Geburtstag von Maria Anna (Nannerl)
Mozart-Wohnhaus
Maria Anna Mozart wurde am 30. Juli 1751 in Salzburg geboren. Vater Leopold machte bei der (musikalischen) Ausbildung seiner beiden talentierten Kinder kaum keinen Unterschied. Maria Anna trat in ihrer Jugend mit ihrem Bruder europaweit als Pianistin in Konzerten auf und Wolfgang Amadé legte zeitlebens auf ihr Urteil in musikalischen und privaten Fragen einen hohen Wert. Sie war eine gefragte Klavierlehrerin und ihre leider nicht mehr erhaltenen Kompositionen wurden von ihrem Bruder gelobt. Bei diesem Rundgang steht das bislang künstlerisch unterschätzte Leben von Maria Anna Mozart im Mittelpunkt.

Di 4. August um 14 Uhr:
Hochzeitstag von Mozart & Constanze
Mozarts Geburtshaus
„Allerliebstes, bestes Herzensweibchen…“ schrieb Mozart an seine Ehefrau. Viele Briefe Wolfgang Amadés zeugen von der großen Liebe zu seiner Constanze. Einer musikalischen und gebildeten Frau, die Mozart eine kongeniale Partnerin war. Diese Wertschätzung Constanzes gegenüber wurde von Vater Leopold jedoch nicht von Anfang an geteilt. Die beiden heirateten am 4. August 1782 vorerst ohne dessen Einwilligung, die erst ein paar Tage später kam. Der Rundgang gibt Einblicke in das Eheleben der beiden.

Die Teilnahme ist auf acht Personen beschränkt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich: museum.service@mozarteum.at

Gruppenbesuch und Schülergruppen ohne Führung

Ohne Buchung einer Führung ist keine Reservierung notwendig.

Ab 10 Personen ermäßigter Gruppentarif:

9,- € pro Person (15,- € Kombiticket)

pro 15 Personen 1 Gratis-Eintritt (jeder 16.)

Schülergruppen (bis 18 Jahre):

Eintritt im Klassenverband 3,- € (4,50 € Kombiticket),

pro zehn Schüler hat eine Lehrkraft freien Zutritt.

Bezahlung mit Voucher nur nach schriftlicher Vereinbarung möglich!

Gruppenführung durch Mozarts Geburtshaus

Die Führung durch die Ausstellung „Wolfgang Amadé Mozart: Der Alltag eines Wunderkindes“ dauert ca. 1 Stunde. (max. 25 Personen oder 1 Schulklasse)

Kosten:

Deutsch: 59.- € zzgl. Museumseintritte

Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch: 70.- € zzgl. Museumseintritte

Bitte buchen Sie schriftlich mindestens zwei Wochen vor dem Wunschtermin!

Sonder- und Abendführungen

Haben Sie Interesse, Mozarts Musik in authentischem Ambiente zu erleben?

So klang es bei den Mozarts

Auf Wunsch organisieren wir gerne für Ihre Gruppe während des Besuchs von Mozarts Geburtshaus eine kleine Klaviervorführung – tagsüber oder außerhalb der Öffnungszeiten.

Entdecken Sie den Originalklang Mozarts auf einem Hammerflügel aus dem 18. Jahrhundert und erfahren Sie Näheres über Tasteninstrumente aus der Mozartzeit.

Dauer: ca. 20 Minuten

Kosten:

Klaviervorführung: 210.- € zzgl. Museumseintritte

Mozart Exklusiv

Möchten Sie Ihren Gästen Mozarts Geburtshaus in besonders exklusiver und intimer Atmosphäre, abseits der Besucherströme präsentieren?

Dann gibt es die Möglichkeit einer Abendführung durch die ehemaligen Wohnräume der Familie Mozart – mit oder ohne Musik.

Kosten:

Museumsöffnung (außerhalb der Öffnungszeiten, inkl. Personal): 360.- €

Führung: 59.- € in Deutsch; 70.-€ in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

Klaviervorführung: 280.- € zzgl. Museumseintritte

Gruppenführungen durch das Mozart-Wohnhaus

Auf Wunsch organisieren wir gerne eine individuelle Führung.

Die Führung dauert ca. 1 Stunde. (max. 25 Personen oder 1 Schulklasse)

Kosten:

Deutsch: 59.- € zzgl. Museumseintritt

Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch: 70.- € zzgl. Museumseintritte

Führungen Autographentresor

Derzeit gibt es keine öffentlichen Führungen im Autographentresor.